Suche
  • Annett Hoche

Wärmende Kürbissuppe


In den kühler werdenden Herbsttagen tut eine wärmende Suppe richtig gut.

Kürbis stärkt Milz, Magen und Lunge, kann Schleim ausleiten, hilft bei Verdauungsbeschwerden und erhöhten Cholesterin und Blutzuckerwerten.


... und vor allem schmeckt er richtig gut. Frischer Ingwer und Gewürze geben milde Schärfe und wärmen.


Zutaten:

1 Hokkaidokürbis

2 kleine Zwiebeln

Sonnenblumenöl

1 Stück Ingwer klein geschnitten oder geraspelt (Menge je nach Geschmack)

Zimt, Kardamom, Koriander, 2 Lorbeerblätter

Gemüsebrühe

etwas Zitronensaft

Kurkuma

Kürbiskernöl

geröstete Kürbiskerne


Den Kürbis waschen, die inneren Fasern und Kerne entfernen, Kürbis kleinschneiden. Die kleingeschnittenen Zwiebeln in etwas Sonnenblumenöl anrösten, den Kürbis dazu, anschließend den Ingwer und die Gewürze und mit Gemüsebrühe ablöschen. Danach einen Spritzer frischen Zitronensaft und Kurkuma dazu.

Ca. 20 bis 30 min köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Nun die Suppe pürieren und mit Salz und evtl. noch etwas Zitonensaft abschmecken.

Zum Servieren einige Tropfen Kürbisöl und geröstete Kürbiskerne drüber streuen.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen