top of page
Suche
  • Annett Hoche

Ernährung im Frühling


Der Frühling – das Holzelement



Das Element Holz ist grün und steht im Jahresverlauf für den Frühling, den Neuanfang. Im menschlichen Dasein entspricht dies der Kindheit und Jugend.




„Die drei Frühlingsmonate bringen neues Leben in alle Dinge der Natur… Es ist die Zeit, in der Himmel und Erde wiedergeboren werden…

(aus: Der gelbe Kaiser)



Im Frühling erwacht die Natur. Pflänzchen sprießen aus dem Boden, saftiges Grün erfreut unsere Sinne.

Im Frühling schütteln wir die Winterstarre ab, uns drängt es nach draußen. Morgens wird es früher hell und die Lust an Bewegung regt sich wieder. Bewegung im Freien füllt uns mit Sauerstoff und vertreibt Frühjahrsmüdigkeit und Winterschlacken. Der Geschmack des Frühlings ist frisch und sauer. Und genauso sollte unsere Ernährung sein: leicht mit vielen grünen, frischen Gemüsesorten, Kräuter und Sprossen. Sie regen unsere Verdauung an, treiben die Winterschlacken aus unserem Körper.

Blattsalate mit Kräutern und Sprossen, gedünstetes und blanchiertes Gemüse gehören jetzt auf den Speiseplan. Spinat, Bärlauch, Löwenzahn, Frühlingsblüten…












10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page